Weil Gutes tun gut tut

Ein neues Jahr bricht an und ich könnte nicht gespannter sein. Es steht unglaublich viel an und ich bin mir sicher 2018 wird grandios.
Natürlich ist es am Anfang des Jahres typisch sich gute Vorsätze zu machen die man im kommendes Jahr angeht und an sich verändern möchte.
Wie ich letztes Jahr in meinem Post über Jahresvorsätze allerdings schon geschrieben habe, finde ich es sehr schwer zu diesem bestimmten Zeitpunkt so vieles verändern zu wollen.
Veränderung ist ein stetiger Prozess der meiner Meinung nach nicht in den ersten zwei Wochen von 2018 stattfinden wird aber nur so viel am Rande.

Trotzdem möchte ich die Zeit der guten Vorsätze für meine neue Aktion ausnutzen.
Diesmal geht es um gute Taten.
Gute Taten sind meiner Meinung nach viel zu selten. Kaum ein Mensch macht mehr etwas freiwillig und Fremden zu helfen kommt ja schon gar nicht in die Tüte. Da bekomm ich ja nichts für.  Diesen Wandel in unserer Gesellschaft finde ich erschreckend und einfach nur traurig.
Wenn in den Bus eine alte Dame mit schwerem Gepäck einsteigt kommt scheinbar niemand mehr auf die Idee seine Hilfe anzubieten. Wieso? Diese kleine Hilfe würde der Dame sicher sehr gut tun und die Geste die dahintersteckt bedeutet für viele Menschen Großes.

Daher möchte ich euch dieses Jahr bitten wenn ihr euch Jahresvorsätze macht nehmt doch bitte folgenden mit auf
Werdet zu Alltagshelden
Das klingt jetzt viel verlangt, aber ist schon ganz einfach
Eine kleine gute Tat, eine kleine Geste kann unglaublich Großes bewirken.
Das kann Alles sein.
Spenden, ehrenamtliche Tätigkeiten, der Nachbarin die Einkauftaschen tragen oder einem Obdachlosen Wasser kaufen.
All diese Dinge sind gute Taten, die nicht selbstverständlich sind, aber viel häufiger gemacht werden sollten.

Meine Aktion läuft vom 1.-14.1 und es geht wer hätte es gedacht um gute Taten.
Darum dass ihr in diesen zwei Wochen etwas Gutes vollbringt. Unzwar nicht weil ihr müsst, oder unbedingt irgendetwas gewinnen wollt (also es gibt schon was zu gewinnen) sondern weil ihr für euch beschlossen habt, dass ihr etwas Gutes tun wollt.

Um bei der Aktion mitzumachen postet einfach in dem Zeitraum vom 1.-14.1 ein Bild mit dem #weilgutestunguttut und schon seid ihr dabei. Das Bild kann gerne zu eurer guten Tat passen, wenn ihr aber einer dieser Menschen seid die im Gegensatz zu mir einen wunderschönen Feed haben der nicht zerstört werden darf könnt ihr gerne auch ein passendes Feed Bild posten.
In erster Linie geht es um den Text.
Darum dass ihr davon berichtet was ihr gutes getan habt. Ihr könnt auch von Dingen berichten die schon länger her sind oder auch etwas erzählen und teilen das Jemand anderes getan hat, dass euch aber einfach im Gedächtnis geblieben ist.

Wenn ihr nun aber immernoch keine Idee habt was ihr tun oder posten könnt ist das auch kein Problem. Jeden Tag der Aktion wird es einen Account geben der von einer guten Tat berichtet, sodass ihr inspiriert werdet und ein paar großartige Aktionen kennenlernt.
Dazu habe ich euch hier mal die jeweiligen Accounts aufgelistet

  1. @neomiscrazyworld
  2. @buecher.traeumerin_
  3. @isareadbooks
  4. @jeanettesophie
  5. @booksfortea
  6. @ginasbookishmess
  7. @Anjas_buecher_welt
  8. @tintenkompass
  9. @shellysbookshelf
  10. @helenscreativeobsession und @la.literaturista
  11. @xdemon_hunterx
  12. @kimcarlika
  13. @nicismess
  14. @kiwilovesbooks

Ich bin sehr gespannt auf all eure Ideen und Aktionen und hoffe wirklich dass ihr darüber nachdenkt was ihr 2018 wollt und ob ihr mit dieser Aktion nicht nur euer Jahr sondern auch das von jemand Fremden ein kleines Stück besser machen wollt.

#weilgutestunguttut