Throne of Glass – die Erwählte

Nachdem ich dieses Buch schon im Juli gelesen habe und bisher einfach nicht dazu gekommen bin es zu rezensieren, muss das jetzt endlich mal passieren.
Der erste Band stand lange im Bücherregal meiner kleinen Schwester und nachdem ich dann überredet wurde den zweiten Band zu kaufen, musste ich natürlich anfangen die Reihe zu lesen.
Im Sommerurlaub kam ich dann auch endlich dazu und war direkt gefesselt!

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 Coverbild Throne of Glass 1 - Die Erwählte von Sarah J. Maas, ISBN-978-3-423-71651-2kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall, findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunklen des Schlosses – und es ist da, um zu töten. 

Dieses Buch wurde mir sehr ans Herz gelegt, also kam ich gar nicht drum rum. Anfangs lernt man die Protagonistin – Celaena – kennen, die einem sympathisch ist obwohl sie das nicht sein sollte. Sie ist ausgebildete Assassinin, die gefährlichste des Landes, und lebt in einem Sklavenlager um zu sterben. Doch sie soll der neue Champion des Königs werden.
Dieser erfüllt die Aufträge des Königs, die in erster Linie daraus bestehen werden seine Feinde im Stillen zu beseitigen.
Doch Celaena nimmt an um ihre einzige Chance zu überleben anzunehmen und ihre eigenen Pläne zu verfolgen. Rache.

Doch um an dieses Ziel zu gelangen muss sie einen Wettkampf gegen all die anderen Anwärter gewinnen. Für die ausgehungerte Celaena die schon lange nicht mehr in Top Form ist, wird das zur Herausforderung. Aber nicht nur das wird zum Problem. Nebenher kommt sie geheimnisvollen und dunklen Machenschaften auf die Spur, die im Schloss vor sich gehen und eindeutig höhere Ziele verfolgen.

Celaena ist ein unglaublich vielschichtiger Charakter. Sie wirkt nach außen hin hart und hat schon unglaublich viel überstanden und schafft es in der schlimmsten Situationen kühl und berechnend zu bleiben. Allerdings steckt hinter dieser harten Schale viel mehr als vermutet. Eine harte Vergangenheit. Eigentlich ist Celaena im inneren kaputt. Sie versteckt ihre Gefühle und lässt Emotionen nicht dazu, damit sie ihre grausame Vergangenheit hinter sich lassen kann.
Nach und nach lernen wir auch zu verstehen wieso.

Allgemein kam ich sehr gut in den Schreibstil rein und war ziemlich schnell gefesselt. Auch wenn mir um Urlaub nicht so viel Zeit zum Lesen blieb, habe ich das Buch trotzdem schnell beendet und war am Ende sehr zufrieden. Ich wollte mehr.
Ich muss sagen, dass Buch kam mir die ganze Zeit anders als normal vor aber ich kann heute noch nicht erklären was diese Stimmung in mir ausgelöst hat.
Es hatte während des gesamten Lesens eine Art düsteren Schleier über sich hängen, der einfach alles in diesem Buch sehr gut darstellt.
Außerdem finde ich persönlich ihre Handlungen und Entscheidungen sehr gut nachvollziehbar.
Vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber wenn man bedenkt warum sie so ist wie sie ist, dann ist es völlig realistisch so zu fühlen und zu Handeln.

Ebenfalls sehr interessant gestaltet sind die zahlreichen Nebencharaktere. Zum einen Dorian, der Prinz, der in einem ständigen Konflikt mit sich selbst steht. Sollte er seinem grausamen Vater blinde Loyalität zollen zu der er erzogen wurde oder soll er auf sein Herz und seinen Verstand hören.
Dann ist das noch Chaol, der Captain, der vorerst großes Misstrauen gegenüber Celaena hegt aber immer weiter auftaucht.
Und auch Nehemia, die Prinzessin eines verfeindeten Landes wird nach und nach zu einer echten Freundin.

Jeder Charakter hat etwas Besonderes für sich und macht dieses Buch so vielschichtig verstrickt und spannend.

 

Fazit
Eine düsteres Buch voller Spannung und Intrigen die am Hof vor sich gehen

Bewertung

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️