Feel Again – Rezension

Ich weiß, ich weiß, Feel Again ist nicht gerade gestern erst erschienen und ich hänge etwas hintendran.
Trotzdem kam ich dazu jetzt endlich diese wunderschöne Reihe zu beenden und möchte euch gleich mal eine Empfehlung aussprechen!

Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen

Feel Again ist der dritte Teil der Again Reihe von Mona Kasten und ich konnte es  kaum erwarten ihn zu lesen, auch wenn ich leider erst jetzt dazu kam.
In diesem Band geht es um Sawyer Dixon. Über den ersten und zweiten Teil hinweg spielte sie eine immer größere Rolle und wurde interessanter. Dadurch, dass sie Dawns Mitbewohnerin im Studentenheim ist, erfährt man immer mehr von ihr und merkt, dass sich eine sehr traurige und tiefe Geschichte hinter Sawyer versteckt.
Dixon studiert Fotograpgie und sucht für ihre Abschlussarbeit noch ein Projekt.
Als sie mitbekommt wie Isaac – ein guter Freund von Dawn – nicht bei den Mädels ankommt und auch eigentlich keine Ahnung vom flirten hat, sieht sie in ihm eine Herausforderung.
So entsteht eine interessante Abmachung.
Sawyer bringt Isaac das 1×1 des Flirtens bei und im Gegenzug darf sie seine Entwicklung auf Fotos festhalten, die sie dann für ihre Abschlussarbeit verwenden will.

Wie auch nicht anders erwartet, war es von Anfang an Mona Kastens Schreibstil der mich direkt in seinen Bann zog.
Von Seite 1 war ich gespannt dabei und wollte wissen wer Sawyer und Isaac in ihrem Innern sind.
Ich finde es sehr schön, dass man nach und nach immer mehr erfährt und die Entwicklung zwischen den beiden sich langsam anbahnt.
Außerdem ist es herzerwärmend wie gut sich doch so unterschiedliche Charaktere tun und zu sehen was Liebe so alles kann.
Es ist faszinierend wie abwechslungsreich und spannend die Again Bücher bleiben, obwohl es an sich immer „nur eine Liebesgeschichte“ ist.
Es ist schwer zu sagen, welches der drei Bücher mein Liebling ist, aber der dritte Teil steht seinen Vorgängern in rein gar nichts nach.

Fazit
Ein wundervoller Abschluss einer wundervollen Reihe

Bewertung
🌟🌟🌟🌟🌟